Vorsorge für Jugendliche

Hast Du den Wunsch, Deine Augen überprüfen zu lassen?

Oder wünschen Sie, die Eltern, eine Überprüfung, ob z. B. die Sehschärfe Ihres Kindes noch in Ordnung ist? Haben z. B. Verwandte eine Augenerkrankung und Sie machen sich nun vielleicht auch Sorgen?

Um Klarheit zu schaffen, bieten wir unterschiedliche augenärztliche Vorsorgen für Jugendliche an:

Augenärztlicher Check für Jugendliche

Diese augenärztliche Vorsorge ist für Jugendliche im Alter von 13 - 17 Jahren gedacht.

Nach der Brechkraftbestimmung ermitteln wir die maximale Sehschärfe. So können wir Dir (Ihnen) sagen, ob z. B. eine Brille zu empfehlen ist. Es werden Lider, Bindehaut, Hornhaut, Linse und Regenbogenhaut untersucht, anschließend mit einer Lupe der zentrale Augenhintergrund.

Zusätzliche Netzhaut-Untersuchung

Für eine umfassende Untersuchung des gesamten Augenhintergrundes (vollständiger Check) ist eine Pupillenerweiterung nötig. Dies ist sinnvoll, wenn in der Familie Netzhauterkrankungen wie z. B. eine Netzhautablösung bekannt ist.

Durch die Pupillenerweiterung bist Du (ist Ihr Kind) für etwa 3-4 Stunden vermehrt geblendet und siehst (sieht Ihr Kind) eventuell vorübergehend unscharf. Du (Ihr Kind) kann(st) nicht selbst aktiv am Straßenverkehr teilnehmen, auch kein Fahrradfahren.

Zusätzliche Augeninnendruckmessung

Obwohl der Grüne Star bei Kindern und Jugendlichen sehr selten ist, kann auf Deinen (Ihren) Wunsch hin der Augeninnendruck gemessen werden. Dies ist z. B. sinnvoll, wenn Grüner Star in der engeren Familie vorkommt.

Dein (Ihr) Nutzen

Durch die augenärztliche Vorsorge kann sichergestellt werden, dass das Sehen den Anforderungen von Schule oder beginnender Ausbildung entsprechen.

Wir beraten Dich (Sie) gerne, welche Untersuchungen nötig sind.