Informationen zu Infektions-Erkrankungen

Unabhängig von der aktuellen Corona-Situation bitte wir alle Patienten mit z.B.:

  • Erkältungssymptomen (Husten, Schnupfen, Heiserkeit, Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen etc.)
     
  • Kontakt zu einem an Covid-19 erkrankten Menschen in den letzten 14 Tage
  • Patienten in Quarantäne
  • Verdacht, an Covid-19 erkrankt zu sein
     
  • Rezept- oder Terminwunsch

Bitte kommen Sie nicht direkt in die Praxis, sondern nehmen Sie vorab telefonischen Kontakt mit uns auf. Durch dieses, auch im privaten Bereich übliche Vorgehen nehmen wir Rücksicht auf unsere Mitmenschen. Einzige Ausnahme ist ein schwerer gesundheitlicher Notfall.

Im Praxisbetrieb koordinieren wir die Termine so, dass sich möglichst keine weiteren Patienten in den 3 Wartezimmern aufhalten. Bitte achten Sie auf die Niesetikette (Einweg-Taschentücher, Niesen in die Ellenbeuge).

Während des Aufenthaltes in der Praxis tragen Sie bitte eine FFP2-Maske (Vorgabe Stadt Hamburg).

Weitere Informationen erhalten Sie beim Robert-Koch-Institut Berlin RKI, der Ständigen Impfkommission StiKo und der Ärztekammer Hamburg. Die zuständige Hamburger Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz hat ebenfalls eine Homepage und die Rufnummer 040-428 284 000. Unter der Tlf. 116117 erreichen Sie den Arztruf Hamburg. Tägliches zur aktuellen Lage können Sie auch den öffentlich-rechtlichen sowie den privaten TV-Sendern entnehmen.

Wünschen Sie weitere Informationen mit anderen Meinungen als die obengenannten Quellen, so erhalten Sie diese für jeden frei zugänglich im Internet bei unabhängigen medizinischen Verbänden, freien Journalisten, Direktkandidaten einiger Parteien, einigen ärztlichen Kollegen, Elternverbänden, Verbänden zum Thema Impfen und z. B. bei örtlichen Vortragsveranstaltungen oder auch Video-Dokumentationen deutscher und internationaler Wissenschaftler. Mittlerweile sind auch mehrere Bücher von namhaften Ärzten zum Thema Corona erschienen.